Sanft streicht der Wind vom Meer her über die Olivenhaine, während der perfekt geschäumte Cappucchino auf der von warmer Morgensonne gefluteten Piazza besonders gut duftet. Auf dem Landhaus Villadorata taucht man unweigerlich in das Gefühl des unbeschwerten sizilianischen Nichtstuns ein.

Das Anwesen liegt knapp fünf Kilometer abseits des hübschen Städtchens Noto, welches mit seiner Barock-Architektur zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die Anfahrt über einen sanften Hügel führt entsprechend ins Hinterland südlich von Noto. Das grosszügige Landhaus mit lediglich neun Zimmern liegt hier wunderbar eingebettet zwischen Mandel-, Oliven- und Zitronenplantagen sowie einer kleinen Anbaufläche für den hauseigenen Chardonnay-Weisswein. Durch die ganz in hellen Natursteintönen und Taupe gehaltenen Fassaden fügen sich die Gebäude perfekt in die karge Landschaft ein. Besonders beeindruckend ist der weitläufige Umschwung, welcher das Haupthaus umgibt und mit diversen Sitzgelegenheiten zum Verweilen einlädt. Der Rundblick bis hin zum tiefblauen ionischen Meer rundet die perfekte Lage ab.

Die grosszügigen Superior-Zimmer spiegeln den Boutique-Charakter des Hotels perfekt wider. Ohne überschwänglich zu wirken, wird der rustikale Stil des Landhauses durch Design-Möblierung harmonisch ergänzt. Besonders an heissen Sommertagen bieten die bewusst eher dunkel gehaltenen Räume ein willkommenes Entfliehen von der brennenden Sonne. Das kleine Restaurant, in welchem auch das Frühstück serviert wird, ist als Kontrast zu den Zimmern etwas heller und moderner gehalten. Mit seinen grossen Fenstern und von der Decke herabhängenden Pflanzen fühlt man sich, als würde man in einem angenehm warmen Gewächshaus sitzen. Für zusätzliches Ambiente sorgen italienische Klassiker, welche gedämpft aus den Musikboxen erklingen.

Kulinarisch wird man im Orti Villadorata gemäss KM0 Philosophie verwöhnt: Sämtliche Zutaten kommen aus der unmittelbaren Umgebung. Egal ob Fisch, Fleisch, Gemüse oder Früchte; die Produkte sind frisch und stammen allesamt von lokalen Produzenten. Dementsprechend authentisch gestaltet sich die kleine Speisekarte. Besonderes Augenmerk gilt es auf das Frühstück zu richten. Trotz bewusst beschränkter Auswahl gelingt eine bemerkenswerte Reise durch die artisanale sizilianische Küche. Egal ob süss, salzig, scharf oder sauer, für jede Vorliebe ist gesorgt.

Unschlagbares Prunkstück des Anwesens bildet der Pool-Bereich, welcher die Aussensitzplätze des Restaurants, Lounge- und Liegeflächen sowie den Pool an sich mit der atemberaubenden Aussicht über Land und Meer kombiniert. Ob zum Sonne-Tanken, zum Lesen in der schattigen Lounge oder um bloss ein paar Espressi zu geniessen; die doppelstöckige Terrasse lädt förmlich dazu ein, die Sorgen des Alltags zu vergessen und mit sich und der Welt rundum zufrieden zu sein.

Abgerundet wird das Erlebnis auf Villadorata durch die besondere Art der Gastfreundschaft. Gastgeberin Cristina Summa stammt wie sämtliche Mitarbeitenden aus der unmittelbaren Umgebung. Der umsichtigen Belegschaft ist der Stolz auf ihre Region und auf ihre Arbeit sichtlich anzumerken. Insbesondere Ben, Chef de Reception und unverwechselbar dank seines dichten Bartes, weiss auch mit lokalen Tipps aufzuwarten und ist sich nicht zu schade, bei seinen Freunden eine spontane Besichtigung auf dem Weingut zu organisieren. Dem Team gelingt es, woran sich ein wahrer Gastgeber zu messen hat: Nämlich genau die richtige Mischung aus Aufmerksamkeit und Zurückhaltung zu finden, um dem Gast das perfekte Mass an Erholung und «dolce fa niente» zu vermitteln.

Als idealer Ausgangspunkt um die südöstliche Ecke Siziliens zu entdecken, oder einfach um ein paar Tage die Seele baumeln zu lassen: Sunny.Side.Up. ist der Meinung, dass ein Aufenthalt in Villadorata auf jede To Do List gehört – nicht nur für altgediente Italienliebhaber.

Mehr zum Countryhouse Villadorata auf https://www.countryhousevilladorata.it/.

Bewerte diesen Artikel
Leser Bewertung 2 Stimmen
9.2